Volkshochschule
Basel

PAUL KLEE UND DER ORIENT
Die Kunst des Erzählens

Paul Klee reiste zeitlebens dreimal in den Bereich der orientalischen Kulturlandschaft: Tunesien (1914), Sizilien (1924) und Ägypten (1929/30). Anhand ausgewählter Meisterwerke erhalten Sie Einblick in Klees künstlerischen Umgang mit orientalischen Vorbildern: Kalligraphie, Ornament, Architektur. Tauchen Sie ein in Klees orientalische Welt und seine Kunst des Erzählens.

  14.05., 21.05., 28.05. und 04.06.2019
   Anmeldung

DIDO – VERLASSEN, VERZEICHNET, VERTONT
Kurs zur Oper im Theater Basel

Dido Abbandonata – die tragische Liebesgeschichte zwischen der phönizischen Königin Dido und dem aus Troia geflüchteten Prinzen Aeneas – gehört mit über 65 Vertonungen und zahlreichen Szenografien in der Malerei von römischen Fresken über Tiepolo bis William Turner zum Repertoire kreativer Innovation. Der Kurs bietet Ihnen eine etwas andere Einführung in das Basler Kulturereignis und zeichnet mittels Auswahl erlesener Beiträge aus Text, Opernwelt und Bildender Kunst die historischen, mythologischen und kultischen Perspektiven nach, die diesem grossen Werk zugrunde liegen.

  11.06. und 18.06.2019
   Anmeldung

Volkshochschule
Bern

KAIROUAN
Prototyp des Neuen Bauens?

Wir wollen wie einst Paul Klee „die Entdeckung des Wunders Kairuan würdig durchführen“. Diese heilige Stadt des Islam weist Grundzüge auf, die so manchen Architekten der 1920er Jahre im Umfeld von Brutalismus (Corbusier) und Bauhaus (Gropius) inspiriert hat. Urbane Fragen werden neu diskutiert und der Aufbau einer orientalischen Stadt reizt zu neuen Massnahmen.

  05.06.2019
   Anmeldung

EKSTASEN IN LITERATUR UND KUNST
Kurs zur aktuellen Ausstellung im ZPK

Ekstase ist eines der ältesten und zugleich erstaunlichsten Phänomene (ausser-)europäischer Kulte und Kulturen. Ekstase bedeutet Kontrollverlust und setzt Kräfte frei jenseits von Scham und Schönheit. Aber gerade das ist faszinierend. Im Zeichen einer nüchternen Trunkenheit (lat. sobria ebrietas) erfahren Sie Ein- und Ansichten von Rausch und Verwandlung und erhalten Einsicht in erlesene Meisterwerke aus den verschiedenen künstlerischen Genren.

   06.05, 13.05. und 20.05.2019
   Anmeldung

Volkshochschule
Zürich

KULTURELLE EKSTASEN
Kurs zur aktuellen Ausstellung im ZPK

Ekstase ist eines der ältesten und zugleich erstaunlichsten Kulturphänomene. Ekstase bedeutet Kontrollverlust und setzt Kräfte frei jenseits von Scham und Schönheit. Das fasziniert. Der Vortragskurs zeigt Ein- und Ansichten von Rausch und Verwandlung auf. Im Zeichen einer nüchternen Trunkenheit bietet er Einsicht in erlesene Meisterwerke aus verschiedenen künstlerischen Genres.

  08.05., 15.05. und 22.05.2019
   Anmeldung

LEIKO IKEMURA
Die neue Nolde

Das haben die japanisch-schweizerische Künstlerin Leiko Ikemura (*1951) und der deutsch-dänische Maler Emil Nolde (†1956) gemeinsam: a) ein Leben reich an Grenzüberschreitungen und Zwischenwelten, b) die Faszination für Meer und Gebirge, c) die Neigung zum Grotesken und Phantastischen. Beide suchen die Verschmelzung von Mensch und Natur und üben die Kunst der Verwandlung aus. Der Vortragskurs reflektiert auch die Unterschiede der beiden Kunstschaffenden.

  02.09.2019
   Anmeldung