Volkshochschule
Basel

REMBRANDTS ORIENT
Kurs zu Ausstellung

Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606-69) kam zeitlebens kaum über die Niederlande hinaus, aber die Welt kam in den Hafen von Amsterdam. Die Ansammlung von Kunstwerken und Gebrauchsgegenständen aus Nahost und Westindien, die fremden Objekte und Stoffe inspirierten Rembrandt zu gewaltigen Inszenierungen biblischer Historien und exotischen Selbstbildnissen gleichermassen. Das Orientalische bzw. Orientalistische beflügelte nicht nur ihn, der so gerne japanisches Papier für seine Radierungen verwendete. Der Kurs legt Ihnen den barocken Umgang mit den Vorstellungen von Orient und Okzident nahe und macht Beispiele aus anderen Epochen sichtbar.

  02.12., 09.12. und 16.12.2020
   Anmeldung

DIE EDDA
Altnordische Heldenlieder im Spiegel der Kunst

Als Edda werden zwei verschiedene, in altisländischer Sprache verfasste literarische Werke aus dem 13. Jahrhundert bezeichnet. Auf der Grundlage der bekannteren Version, der Lieder-Edda, lernen Sie die Heldensagenkreise aus dem hohen Norden kennen, deren Stoff in die Völkerwanderungszeit zurückreicht und auch noch im mittelhochdeutschen Nibelungenlied gestaltet wird. Sigurd, Gudrun, Brynhild, Gunnar und Atli sind nicht nur klingende Namen germanischer Heldinnen und Helden, hier erfahren Sie auch ihre Geschichten, Taten und Fehden.
Die Kraft der Verse wird im Kurs auch über die Beschäftigung mit ausgewählten Kunstwerken verdeutlicht: von historischen Kulturgütern wie Holzschnitzereien und Bildsteinen und klassischen Illustrationen (z.B. Johann Heinrich Füssli) bis zu modernen Übertragungen (v.a. Anselm Kiefer). Die Nordistin Maja Egli wird als Gastreferentin den Ausflug in die germanische Sagenwelt bereichern.

  12.01., 19.01., 26.01., 02.02. und 09.02.2021
   Anmeldung

Volkshochschule
Bern

Volkshochschule
Zürich

EDDA GÖTTER
Nordgermanische Götterlieder

Als „Edda“ werden zwei verschiedene, in altisländischer Sprache verfasste literarische Werke aus dem 13. Jh. bezeichnet. Es gibt die Prosafassung von Snorri Sturluson, aber als die bekanntere gilt die lyrische Version. Auf der Grundlage eben dieser zuweilen auch illustrierten Lieder-„Edda“ und ihrer künstlerischen Rezeption ab 1800 bis in die Gegenwart bietet Ihnen dieser Kurs einen kulturgeschichtlichen Zugang in die Sagenkreise aus dem Hohen Norden.

  Ab 16.09.2020 5x
   Anmeldung

MINOTAURUS
Eine sagenhafte Ballade

Minotaurus ist eine Mischung aus Tier und Mensch. Opfer und Täter zugleich. Das Labyrinth ist sein Zuhause. Diese schillernde Figur aus dem antiken Kultdenken Griechenlands inspiriert die Künste bis in unsere Gegenwart. Noch 2008 inszeniert Harrison Birtwistle eine Oper dazu. Kongenial bleibt Friedrich Dürrenmatts Beitrag von 1985: Mit eigenen Tuschezeichnungen im Geiste Picassos hat er sein Prosagedicht über Minotaurus gestaltet. Hier beginnt der Vortrag.

  27.01.2021
   Anmeldung

PAUL KLEE
Die unbekannte Seite

Der Maler und Dichter Paul Klee heisst mit Zweitnamen Ernst. Ernst wurde er gerne wahrgenommen, man hatte ihn lange nur als strengen Pädagogen und Buchhalter seines Werkes rezipieren wollen. Aber ernst ist ihm auch Humor und Humanismus als eine Liebe zu Witz und Wissen aus dem Geist der Musik, Literatur und Poesie des Alltags. Der Kurs zeigt Ihnen überraschende An- und Einsichten in sein Leben und Schaffen.

  26.02.2021
   Anmeldung